TLF 16/25

 

Fahrzeugname

Tanklöschfahrzeug 16/25

Funkrufname

ehemaliger Florian Ostholstein 33/22/1

 

Im Dienst : 1992 bis 2017

Besatzung: 1/5 (Staffel)

Tankinhalt: 3000 Liter Wasser

Besonderheiten:

  • 2 Hitzeschutzanzüge
  • Druckbelüfter
  • Stromaggregat
  • Sprungretter
  • Gaswarner für Erd-, Propan-, & Stadtgas
  • Wärmebildkamera

 

 

 

Das Tanklöschfahrzeug 16-25 wurde zur Brandbekämpfung und zur Förderung von Wasser eingesetzt.

Das TLF rückte als erstes Fahrzeug zur Brandbekämpfung aus.

 

Das TLF wurde am 8.Juli 2017 durch ein HLF 20 VARUS abgelöst. Hier gibt es Infos zum HLF

Das Tanklöschfahrzeug wird nun von der Stadt Fehmarn zum Kauf angeboten.

 

 

 

Beladung Fahrerseite

  • Sprungretter
  • Pressluftatmer (Atemschutzgeräte)
  • Feuerlöscher
  • A Saugschläuche
  • C / B Druckschläuche
  • Teleskoplichtmast
  • Schlauchhaspel B
  • Verteiler 

 

 

 

 

Beladung Heck

  • Feuerlöschkreiselpumpe
  • Geräte zur Wasserentnahme
  • Leinen
  • Kupplungsschlüssel 

 

Beladung Dach

  • Steckleiter
  • Schaufeln, Besen, Forken
  • Wasserwerfer

 

 

 

Beladung Beifahrerseite

  • Schnellangriffsleitung C
  • C / B Druckchläuche
  • C / B Strahlrohre
  • Druckbelüfter
  • Feuerlöscher
  • Schaummittel
  • Stromaggregat
  • A Saugschläuche 

 

 

Mannschaftskabine

  • 2 Atemschutz –Schnellausrüster
  • Funkgeräte
  • Verkehrskelle
  • Lampen
  • Decken
  • Leinenbeutel
  • Absperrmaterial
  • Gaswarner
  • Wärmebildkamera WBK (Vorne)

 

 

 

 

 

 


Härtere Strafe bei Nichteinhalten der Rettungsgasse

Auszug § 115 StGB Behinderung von Hilfeleistungen der Feuerwehr...:

"Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not Hilfeleistende

der Feuerwehr oder eines Rettungsdienstes behindert,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft."