Abschlussübung: umfangreiche Schadenslage nach einer Explosion auf dem Gelände des Bauhofes

Brandeinsatz > Gewerbebetrieb
Einsatzübung
Zugriffe 276
Einsatzort Details

Stadtgebiet Burg, Freesenkamp
Datum 06.11.2021
Alarmierungszeit 15:06 Uhr
Einsatzbeginn: 15:07 Uhr
Einsatzende 17:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 54 Min.
Alarmierungsart Sirene
Einsatzleiter Einsatzleiter vom Dienst (ELvD)
Mannschaftsstärke 51
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Burg a.F.
Feuerwehr Meeschendorf
    Fahrzeugaufgebot   KdoW  ELW1  HLF 20  DLAK 23/12  LF 16/12  LF 8/6  LF16-TS
    Einsatzübung

    Einsatzbericht

    Am Samstag, den 06.11.2021 fand unsere Traditionelle Herbstabschlussübung, in diesem Jahr zusammen mit der FF Meeschendorf, auf dem Gelände des Inselbauhof Fehmarn statt. Um 15:06 Uhr löste der stellvertretende Ortswehrführer und derzeitiger Einsatzleiter vom Dienst, Hauke Nerl die Sirene aus. Nun ging es unter Realbedingungen, also mit Sonder- und Wegerechten nach der Ausrückordnung FEUER ins Gewerbegebiet.

    Folgendes Szenario wurde angenommen: Im Werkstattgebäude des Inselbauhofs hatte es eine Verpuffung gegeben, vier Personen wurden vermisst. Es hatte sich ein Feuer entwickelt, eine starke Verqualmung war auf der Anfahrt bereits wahrzunehmen. Auf Grund dieser Verpuffung waren zwei Personen, die sich auf der Laderampe befunden hatten, in einen Bauanhänger gestürzt, eine weitere Person war schwerverletzt unter einem Baucontainer eingeklemmt und nicht ansprechbar.

     

    Hier haben wir sämtliche Presseberichte und Bildergalerien aber auch Links zu Video's zur Übung aufgelistet:

     

     

     

     

     

    +++ WEITERE BILDER FOLGEN HIER IN DEN KOMMENDEN TAGEN!! +++

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.