Ausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr

Die Feuerwehr hat die hoheitliche Aufgabe:

„RETTEN, LÖSCHEN, BERGEN, SCHÜTZEN“.

Doch um dies leisten zu können, müssen Feuerwehrkameraden zunächst ausgebildet werden…

 

Die Ausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr Burg a.F. beginnt bereits in der Jugendfeuerwehr mit den „Jugendflammen“ 1-3 & der „Leistungsspange“. 

Als Quereinsteiger beginnt die Ausbildung mit dem Feuerwehrgrundlehrgang Truppmann/Truppfrau Teil 1 der Feuerwehr der Stadt Fehmarn.

Der Feuerwehrgrundlehrgang wird in Bannesdorf von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Fehmarn ausgebildet.

 

Fotos: FF Bannesdorf  

Der Grundlehrgang (TM Teil 1):

Der Grundlehrgang besteht aus 70 Stunden Ausbildung, innerhalb eines Jahres.

  • Erste Hilfe Grundlehrgang (16h)
  • 4 Tage (2 Wochenenden) Feuerwehrlehrgang und 1 Tag Abschlussbesichtigung (insgesamt 36h)
  • 18 Stunden Ausbildung & Übung in der Ortsfeuerwehr 

(Rechtsgrundlagen, Brennen und Löschen, Fahrzeugkunde , Persönliche Ausrüstung, Gerätekunde: Löschgeräte  Schläuche  Armaturen, Rettungsgeräte, Geräte für die einfache Technische Hilfeleistung, sonstige Geräte, Rettung, Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), Löscheinsatz, Technische Hilfeleistung, Verhalten bei Gefahr & Unfallversicherung.)

 

Ist der Feuerwehrgrundlehrgang erfolgreich bestanden worden, wird der Anwärter zum Feuerwehrmann ernannt. Ab jetzt darf der frisch gebackene Feuerwehrmann, wenn er mindestens 18 Jahre alt ist, auch mit zu Einsätzen ausrücken. Desweiteren können ab jetzt weitere Lehrgänge auf Kreisebene besucht werden.

Feuerwehrmänner/Feuerwehrfrauen unter 18 Jahren dürfen an Übungen und Veranstaltungen in der Aktiven Einsatzabteilung, jedoch nicht an Einsätzen und Lehrgängen auf Kreisebene teilnehmen.

 

Truppmann/Truppfrau Lehrgang Teil 2 besteht aus:

Die Dauer der TM 2 Ausbildung umfasst mindestens 80 Stunden in zwei Jahren.

  • 2 Tage Feuerwehrlehrgang (Retten / Selbstretten & ABC-Gefahren)
  • Teilnahme am Ausbildungs- & Einsatzgeschehen der Ortswehr

(Rechtsgrundlagen, Grundlagen des Zivil- und Katastrophenschutzes,  ABC-Gefahrstoffe,  Besondere Gefahren im Zivilschutz, ABC-Kampfmittel, Sonderfahrzeuge,  Rettung , Löscheinsatz , Technische Hilfeleistung, Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Physische und psychische Belastung, Wasserförderung & Objektkunde)

Weiterhin besteht die Möglichkeit an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ), "Truppmann/Truppfrau 2" bezogene Lehrgänge zu besuchen. (u.a. Zivilschutz, ABC-Kampfmittel)

 

 

 

Die weiteren Lehrgänge werden in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) Ostholstein in Lensahn ausgebildet.

Zum Beispiel:

  • Sprechfunk
  • Maschinist
  • Atemschutzgeräteträger
  • Truppführer 
  • Motorsägenführung
  • Sanitätsdienst in der Feuerwehr
  • Technische Hilfe 
  • ABC Grundlehrgang

 

Fotos: FF Bannesdorf / FF Burg 


Härtere Strafe bei Nichteinhalten der Rettungsgasse

Auszug § 115 StGB Behinderung von Hilfeleistungen der Feuerwehr...:

"Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not Hilfeleistende

der Feuerwehr oder eines Rettungsdienstes behindert,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft."